Artikel » Previews / Reviews » Borderlands
   

Previews / Reviews   Borderlands
10.12.2009 von Weltbeherscher





Borderlands ist ein Ego-Shooter Spiel mit RPG Elementen. Entwickelt wurde das Spiel von Gearbox.


Story

In ferner Zukunft wird der Planet Pandora kolonisiert. Bald entdeckt man Spuren von Aliens auf dem Planten. Im Laufe der Jahre entsteht dadurch der Mythos um die "Vault". Aus der Erde Pandoras soll sich alle 200 Jahre die "Vault" erheben, eine geheime Schatzkammer voll mit unsagbaren Reichtümern und wertvollen Artefakten. Seit-dem sei der Planet aus seinem Schlaf erwacht und verschiedene Monster bewohnen die Oberfläche.
Vier Helden sind auf den Planeten gekommen, um ihr Glück auf der Jagd danach zu versuchen. Kurz nach der Ankunft in Fyrestone offenbart sich die Wächterin der Vault den Helden, und schickt diese auf die Suche nach den Teilen des Schlüssels zur Vault, welche in den Händen der Bosse der zahlreich vertretenen Banditenbanden liegen.
Eine gut ausgerüstete Spezialtruppe, die Crimson Lance, sorgt auf dem Planeten für ihre eigene Ordnung und schaltet sich nach und nach ebenfalls in den Konflikt ein.


Gameplay

Borderlands beinhaltet einen 4-Spieler "Drop-In – Drop Out" Cooperativen Online Modus in Verbindung mit einem Einzelspieler Modus. Das bedeutet dass, Spieler ähnlich wie in HGL jederzeit ein Spiel betreten und verlassen können. Einzel- und Mehrspieler haben den selben Inhalt. Ebenso ist es möglich eine Onlinespielrunde alleine zu starten.
Zusätzlich gibt es im Spiel Fahrzeuge für Transport und Kämpfe. Getötete Feinde hinterlassen zufallsgeneriete Waffen und Items.

Der RPG-Teil behinhaltet 4 verschiedene Charaktere mit jeweils 3 Skillbäumen. Wie in RPG-Spielen üblich ist der Spielverlauf in Mission unterteilt. Im Hauptspiel gibt es ca. 160 Missionen aufgeteilt in 30 Hauptquests und 130 Nebenquests.


Zufallsgenerierte Waffen

Prunkstück in Borderlands ist das zufallsgenerierte Waffensystem. Es kann laut Aussage der Entwickler über 17 Millionen Waffenkombinationen erstellen. Diese beinhalten z.B: Länge des Laufs, Munitionsart, Größe des Magazins, Zielfernrohre, Farben, Schaden, sowie zusätzlichen Effekt-Schaden.
Die Waffen gibt es fünf verschiedenen Qualitätsstufen: Weiß, Grün, Blau, Violett, Gelb/Gold.


Grafik

Borderlands zeichnet ein unverwechselbarer, düsterer und schmutziger Cel-Shading-Look aus, der dem ganzen Grafikstil dank starken Kontrasten und vielen Effekten eine gewisse Surrealität verleiht.
Pandora ist ein trostloser, scheinbar postapokalyptischer Planet mit zynischen Bewohnern, die inmitten von Wüsten, Zerstörung, Monstern und Müll ihr Dasein fristen. Die Spielwelt und die in ihr lebenden Charaktere sind gezielt überspitzt und klischeehaft, schwarzer und kruder Humor sind vorherrschend.
Die Story der Einzelspielerkampagne führt den Spieler über einen Teil der Erdoberfläche des Planeten Pandora sowie in einige Fabrikanlagen und diverse Höhlen.


Singel- /Multiplayer PVE

Alle Charakterere starten in der kleinen Ortschaft Fyrestone am Rande eines Kraters, und von da an wird der Spieler behutsam durch eine Hauptquest, die den roten Faden der Geschichte darstellt, in die Welt eingeführt. Diverse optionale Nebenquests sind zudem von für die Hauptstory irrelevanten NPCs und Schwarzen Brettern zu lösen. Die Spielwelt ist zwar offen und lässt dem Spieler die Wahl, welche Aufgabe er zuerst an-geht, einzelne neue Gebiete werden aber erst durch Fortschritt in der Hauptquest freigeschaltet.
Jede abgeschlossene Mission schenkt dem Spieler Erfahrungspunkte und neue Gegenstände. Für jeden getöteteten Gegner erhält der Spieler ebenfalls Erfahrungspunkte und steigt ab einer bestimmten Anzahl dieser im Level auf. Ab Level Fünf darf ein Fähigkeitspunkt pro Level vergeben werden. Falsch oder im Nachhinein als unklug angesehene Punkte können gegen Geld wieder neu verteilt werden.
Am Anfang des Spiels kann der Spieler zwei Waffen anlegen, erhält jedoch im Laufe des Spiels zwei weitere Slots, um nun vier Waffen gleichzeitig anlegen zu können. Ebenfalls ist es möglich, ein Energieschild mit verschiedenen Fähigkeiten anzulegen (z.B. Resistenz gegen Feuerschaden). Neben den benutzbaren Waffen (Schrotflinten, Maschinengewehre, Pistolen, Raketenwerfer, Alientechnologie) können verschiedene, originelle Arten von Granaten benutzt werden.


PVP

Man kann jederzeit im Spiel einen anderen Spieler zum Duell aufforden. Das Duell findet dann am gleichen Ort statt, bis einer der beiden stirbt.
Ausserdem gibt es mehrere Arenen in denen man gezielt PvP betreiben kann. Hier gibt es dann sowohl einen Jeder-gegen-Jeden Modus, als auch einen Team-Modus.


Die vier Charakter Klassen

Es gibt vier steuerbare Charaktere, die als vier Klassen fungieren: Roland (Soldat), Mordecai (Jäger), Lilith (Sirene) und Brick (Berserker). Jede dieser Klassen hat unterschiedliche Fähigkeiten, die starken Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen sowie eine spezielle Waffe, die durch das Investieren von durch Levelaufstiegen erhalteten Fähigkeitenpunkte in einen Talentbaum und das Aufwerten mit Artefakten individuell verbessert werden kann.

Der Soldat hat einen tragbaren automatischen Geschützturm, der für eine bestimmte Zeit Gegner aufs Korn nimmt, dem Jäger steht hierfür sein zahmer Falke zur Seite, die Sirene besitzt den Phasenwalk, der ihr den Wechsel in eine andere Dimension, also schnelleres Fortbewegen und Kämpfen ermöglicht und der Beserker schaltet auf Wunsch in einen speziellen Modus, in dem er höheren Nahkampfschaden austeilt und robuster ist.


Add-Ons / DLC

Gearbox hat vor das Spiel in regelmässigen Abständen mit neuen Spielinhalten zu versehen.
Der erste DLC dazu ist bereits erhältlich.

"Dr. Neds Zombie Insel" erweitert das Hauptspiel um weitere 50 Quests sowie neuen Arealen, Waffen und Gegnertypen.

Weiter Add-Ons sind in Plannung.




Quellen
Einge Textelemente sind von verschiedene Wikipedias von Borderlands:
Von hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Borderlands
sowie von hier: http://borderlands.wikia.com/wiki/Borderlands


Seitenanfang nach oben