Artikel » Previews / Reviews » Torchlight
   

Previews / Reviews   Torchlight
22.12.2009 von Weltbeherscher




Ein Spiel - 2 Pets - 3 Klassen - 10000000 geschlachtete Monster



Seit dem Wochenende müssen wieder tausende arme Monster in Dungeons ihr Leben lassen. Schuld daran ist der Weekend Deal auf Steam, der uns Torchlight für gerade einmal 8€ hinterlassen hat.
Und jetzt treibt sich rund die Hälfte der Gilde in den Minen unter der Stadt Torchlight rum, questet, sammelt Items und schlachtet was die Maus an Klicks zulässt. Grund genug ein kleines Review für die andere Hälfte zu erstellen.

Torchlight ist ein waschechter Diablo-Klon aus dem Hause Runic Games. Runic Games? Da war doch was... Genau. Zahlreiche Entwickler von Blizzard North, die unter anderem an der Entwicklung von Diablo 2 und 3 beteiligt waren, haben damals mit Flagship Studios ein eigenes Studio gegründet und Hellgate London entwickelt. Noch bevor Hellgate London in den Handel gelangt ist, wurde am kostenlosen Spiel Mythos gearbeitet. Nach der Pleite von Flagship haben die Brüder Max and Eric Schaefer (Diablo Entwicklung) daraufhin zusammen mit Travis Baldree (Fate Entwicklung) Runic Games gegründet. Nahezu alle ehemaligen Mythos-Entwickler sind ebenfalls zu Runic Games gewechselt.


Only Singelplayer



Spieler haben die Wahl zwischen 3 verschiedenen Klassen um sich aus der Stadt Torchlight raus in zufällig generierte Dungeons mit einer Vielzahl an Monstern zu wagen. Ebenfalls dynamisch generiert werden Gegenstände und Aufgaben die langlebigen Spielspaß versprechen.

Haupt-Features des Singleplayer Modus:

* Dynamische Generierung - Dungeon Levels sind zufällig generiert, so dass jedes Abenteuer einzigartig ist. Monster, Schätze, Puzzel und Gegenstände sind ebenfalls unterschiedlich bei jedem neuen Abenteuer.
* Einfaches und zugängliches Interface - Torchlight ist so entwickelt, dass es von Anfang an leicht zu spielen ist.
* Tiere - Spieler suchen sich ein Tier als Begleiter aus. Tiere steigen mit dem Level des Spielers auf und helfen beim Kämpfen, tragen Gegenstände und bieten weitere hilfreiche Dienstleistungen an.
* Charakter Klassen - Spieler können ihren eigenen Charakter anpassen und einen Begleiter wählen. Durch die Auswahl des Aussehens, die Verteilung der Fähigkeiten und der unterschiedlichen Gegenstände wird jeder Charakter im Spiel einzigartig.
* Angeln - Spieler können eine Pause einlegen und beim Fischen sehen was sie erwartet. Fische haben interessante Belohnungen, unter anderem Vorteile für Spieler und Begleiter.
* TorchED - Mit diesem umfangreichen und einfach zu bedienenden Editor haben Modder die Möglichkeit eigenen Content zu erstellen.


Klassen



Im Singleplayer Modus gibt es drei verschiedene spielbare Klassen. Den Zerstörer, den Alchemisten und den Bezwinger. Im Gegensatz zu den meisten anderen Spielen gibt es keine Klassenbeschränkung bei Gegenständen. Alle Klassen nutzen außerdem Magie auf ihr eigene Art und Weise. So kann auch ein Krieger einen Zauberstab benutzen wenn er dies möchte. Allerdings sind einige Gegenstände für bestimmte Klassen besser geeignet.

Jede Klasse hat drei verschiedene Fähigkeitenbäume. Bei allen drei Fähigkeitenbäumen gibt es sowohl aktive als auch passive Fähigkeiten. Alle Fähigkeiten haben jeweils 10 Ränge und nur das Charakterlevel als Voraussetzung. Mit jedem Level, den euer Charakter aufsteigt bekommt ihr einen Fähigkeitenpunkt zum verteilen. Zudem gibt es einen Fähigkeiten Punkt wenn ihr einen neuen Ruf-Rang erlangt habt. Da es 100 Levels und 55 Ränge gibt, stehen euch somit auf der Höchststufe 155 Fähigkeitenpunkte zur Verfügung.

Zudem gibt es Zauber, die ihr im Spiel finden oder kaufen könnt. Diese Zauber können von allen Klassen und sogar von eurem Begleiter benutzt werden. Charaktere können gleichzeitig immer nur vier dieser Zauber erlernen, Begleiter nur zwei. Gefällt euch ein Zauber nicht, so kann er wieder verlernt werden. Zauber haben verschiedene Stufen. Je höher diese ist, desto besser ist der Zauber, hat aber auch eine höhere Spielerstufe als Voraussetzung. Zudem haben Zauber wie die normalen Fähigkeiten Ränge. Diese Ränge lassen sich entweder durch Skills oder durch Boni auf Gegenständen erhöhen.


Begleiter



Es gibt zwei Begleiter im Spiel, einen Hund oder eine Katze.

Diese Tiere übernehmen eine Menge Aufgaben für euch. Sie helfen euch im Kampf, sammeln Beute, können diese sogar tragen und bringen nicht benötigte Gegenstände zur Stadt und verkaufen diese. Natürlich kommen diese dann mit dem Erlös zurück. Begleiter haben ihre eigenen Erfahrungspunkte und Charakter Level und werden von euch mit verschiedenen Fischen gefüttert. Um euch im Kampf zu helfen verwandeln sie sich unter anderem in Monster und nehmen nicht nur deren Gestalt an, sondern auch die Fähigkeiten. Begleiter haben nicht nur ein eigenes Inventar, sondern können außerdem mit Gegenständen ausgerüstet werden.


Mods Mods Mods



In Torchlight ist auch ein umfangreicher Editor inbegriffen. Mit dem TorchED lassen nicht nur komplette Dungeons selbst entwickeln, sondern auch alles andere im Spiel. Von Fallen, bis zu Erfahrungspunkten, Gegenständen, Monstern und den Schaden den sie anrichten ist alles möglich. Modder haben mit diesem leicht zu bedienenden Tool ihre Freude.


Demo



Für alle, die jetzt auch mal Monster schlachten wollen, gibt es zum ausprobieren eine Demo-Version. In dieser Version kann man für 120 Minuten das Spiel testen.


------------------------------------------------
Quellen:
Die meisten Textelemente sind von hier : http://torchlight.4fansites.de/


Seitenanfang nach oben